Neuer Veranstaltungsort:

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

 

Der 36. Dresdner Graphikmarkt am 11. und 12. November 2017 findet im Konferenzzentrum des Deutschen Hygiene-Museums Dresden statt. Geöffnet ist am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Es werden graphische Blätter, Zeichnungen, Aquarelle und andere Arbeiten auf Papier von 98 Künstlerinnen und Künstlern angeboten.

 

Das Plakat gestaltete die Leipziger Künstlerin Stephanie Marx als farbigen Linolschnitt.

 

Den Schwerpunkt der Präsentationen bildet in diesem Jahr der künstlerische Siebdruck. Der Dresdner Künstler Jens Besser führt das Verfahren an beiden Tagen live vor Ort vor. Er zeigt und erläutert die einzelnen Arbeitsschritte vom Entwurf über die Siebherstellung und den Druck bis hin zum Trocknen der fertigen Kunstwerke.

 

Auch bei den Editionsblättern des 36. Dresdner Graphikmarktes handelt es sich um Siebdrucke. Annette von Bodecker-Büttner schuf für den Sonnabend einen collagierten Siebdruck. Bei der Edition am Sonntag handelt es sich um das Blatt "Ganz Ohr", einen zweifarbigen Siebdruck von Gudrun Trendafilov.

 

Die Galerie art+form berät zu Fragen der fachgerechten Rahmung von Graphiken und anderen Arbeiten auf Papier.

 

Mitglieder des Dresdner Graphikmarkt e.V. sowie anwesende Künstlerinnen und Künstler erläutern auf Wunsch künstlerische und drucktechnische Details.

Download
36. Dresdner Graphikmarkt
Faltblatt 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

   

Fast fertig:

Plakat zum 36. Dresdner Graphikmarkt

Ein fledermausflügeliger Landeapparat macht auf dem Dach des Deutschen Hygiene-Museums Dresden fest. Er bringt den Dresdner Graphikmarkt an seinen neuen Veranstaltungsort. Seien Sie gespannt auf das Plakat zum 36. Dresdner Graphikmarkt, einen farbigen Linolschnitt der Leipziger Künstlerin Stephanie Marx.